9. Juni 2013

"Ashes - Brennendes Herz" von Ilsa J. Bick

Originaltitel: Ashes
Autor: Ilsa J. Bick
Deutscher Titel: Ashes - Brennendes Herz
Preis: 19,99€
Seiten: 502 Seiten
Reihe: Ashes

Zum Inhalt:
Alex hat einen Tumor. Sie ist die ganzen Therapien Leid und begibt sich kurz entschlossen auf eine Wanderung.
Dabei trifft sie auf Jack und seine Enkelin Ellie. Als Jack plötzlich stirbt und alle Elektronikgeräte plötzlich versagen, erkennt Alex, dass etwas nicht stimmt. Gemeinsam mit Ellie macht sie sich auf den Weg zu den Rangern, in der Hoffnung, dort Schutz zu finden.
Doch dieser Weg ist beschwerlicher, als Alex angenommen hat und die wenigen Menschen, denen sie begegnen, sind alles andere als normal und friedlich.
Dann treffen sie auf Tom, der immer noch menschlich zu sein scheint. Er hat eine Theorie, was passiert sein könnte: EMPs, also elektromagnetische Impulse, die das Gehirn verändern können, wurden ausgelöst und haben die ganze Menschheit in wilde Tiere verwandelt.
Nachdem die drei einige Zeit in der Rangerhütte verbracht haben, brechen sie auf, um Rule zu finden. Eine Stadt, in der es noch mehr normale Menschen geben soll. Doch in der veränderten Welt ist kein Schritt leicht ...

Meinung:
Zuerst meine Anmerkungen zum Klappentext:
Ich entnahm ihm, dass da Alex und Tom sind, ein Pärchen, und das ganze Buch über sucht Alex nach Tom. Nein. Tom existiert auf den ersten 130 Seiten gar nicht. Immer die Klappentexte ...
Ich war sehr positiv überrascht von diesem Buch, nachdem mich die Beschreibung überhaupt nicht ansprach.
Alex finde ich sehr interessant. Ihr strategisches Denken, ihre Kenntnisse, ihre Intelligenz ... Ich wär warscheinlch schon nach 10 Minuten gestorben. Sie ist eine Protagonistin, vor der ich respekt habe, irgendwie.
Die nach und nach hinzukommenden Charaktere sind alle unterschiedlich. Das hat mir dabei geholfen, sie auseinander zu halten, es sind nämlich schon so einige.
Beim Schreiben dieses Buches hat die Autorin echt gute Arbeit geleistet. Diese ganzen biologischen, chemischen und historuschen Aspekte miteinander zu  verknüpfen, war bestimmt nicht einfach. Ich habe jedenfalls ein paar neue Sachen gelernt.
Trotz einiger blutigen Szenen fand ich Ashes grandios, empfehle es weiter und bin gespannt auf die Fortsetzungen!

Bewertung:

Kommentare:

  1. Mir hat Ashes auch sehr gut gefallen. Der 2. Band steht schon bereit im Regal :D
    Und ich war auch völlig fehlgeleitet von der Inhaltsangabe. xD
    Aber letztendlich war ich dann froh, dass es nicht so eine typische Lovestory wurde und die "Beziehung" zwischen Alex und Tom sich eher dezent entwickelt hat. Alles andere wäre den Umständen entsprechend auch total unrealistisch gewesen und hätte mir das Buch wohl verdorben :)
    (Ich gehör zwar zu den Romantikfans, aber wenn das Ganze sich unrealistisch entwickelt find ichs schrecklich und denk mir nur "klaaaar knutscht rum jetzt da grad ne Horde Zombies hinter euch her ist" oder ähnliches. :D)

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  2. Ashes steht auch schon ewig auf meiner Wunschliste :D Ich denke ich werde es bald mal lesen, aber ich möchte erst einmal meinen SuB abarbeiten xD
    Liebe Grüße,

    Anna

    AntwortenLöschen