24. Juni 2013

"Insel der Nyx" von Daniela Ohms

Originaltitel: Insel der Nyx - Die Prophezeiung der Götter
Autor: Daniela Ohms
Preis: 14,95 €
Seiten: 357 Seiten
Reihe: Insel der Nyx Band 1

Zum Inhalt:
Wenn Eleni schläft, schlafwandelt sie und sagt die Zukunft woraus. Als sie dreizehn ist, kommt es dazu, dass die Kinder aus ihrer Klasse sie fürchten und meiden. Ihre Mutter zieht mit ihr und ihrer Schwester Leándra nach Agia Vasiliki auf Kreta. Die Insel lässt bei ihr ungeahnte Kräfte erwachen.
Als sie während eines Sturms im Schlaf zu Philine, einem anderem, ebenfalls besonderem Mädchen geht, beginnt Eleni langsam zu erfahren, wer sie wirklich ist.
Am nächsten Morgen taucht eine Insel am Horizont auf und nur Eleni und Philine können sie sehen. Und nur sie sehen die Schattenwesen, die die Bewohner der Insel in Unruhe versetzen.
Neben den Delfinen, mit denen Eleni seltsamerweise reden kann, gibt es im Meer auch noch die unheimlichen Wassernixen, die die Mädchen Nyx, der Göttin der Nacht, übergeben wollen. Wird sich die Prophezeiung der Nyx erfüllen?
Wer ist der geheimnisvolle Junge auf der Insel? Und warum möchte jemand Eleni und Philine gefangen nehmen?

Meinung:
Dieses Buch, das sich mit griechischer Mythologie befasst (ach, ich liebe griechische Mythologie), habe ich bei einer Leserunde gewonnen - an dieser Stelle danke ich nochmal: Dankeschööön! - sonst hätte ich es vermutlich verpasst.
Eleni mochte ich von Anfang an. Sie ist hat ein wenig anders und viele fürchten sie. Daher ist es ganz gut für sie, dass sie umziehen, denn auf Kreta weiß ja niemand von ihrem seltsamen Benehmen im Schlaf. Und sie fragt sich natürlich, was mit ihr nicht stimmt.
Auch ihre Schwester Leándra war mir sehr sympathisch. Anfangs ist die von allem genervt, da sie Berlin verlassen musste obwohl sie es dort wirklich gut hatte. Doch nach und nach taut sie auf. Sie kümmert sich auch gut um ihre kleine Schwester und ich hoffe, dass sie im nächsten Band etwas mehr Glück hat.
Philine ist auch ein wirkllich sehr nettes Mädchen und sorgt sich sehr um andere. Ihre Gabe, Streit zu schlichten, passt wirklich gut zu ihr. Auch die Wahl ihrer Mutter fand ich sehr gut.
Alles in allem ein sehr schönes Buch für Mädchen ab 10, vor allem, wenn sie Mythologie so sehr lieben wie ich :)
Bin gespannt auf Band 2!

Bewertung: 

Kommentare:

  1. Schöne Rezension ;)
    Ich fand das Buch genauso schön und würde es auch wirklich jedem weiterempfehlen ;)

    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi :)
    Das Buch steht jetzt auch auf meiner Wunschliste und ich hoffe dass ich es ganz bald lesen kann. ^^

    Lg,
    Anna

    AntwortenLöschen